Goppenstein heute


Von dem einst relativ grossen Dorf Goppenstein ist heute nicht mehr viel übrig. Heute besteht Goppenstein noch aus einem Bahnhof, einem Restaurant, ein paar Wohnhäusern und einigen Ferienchalets. Neben den wenigen Personen, welche dauerhaft in Goppenstein leben, gibt es noch einige Bahnangestellten, welche je nach Dienst in Goppenstein übernachten.

Bis vor ein paar Jahren wurde die Bahnstrecke sehr viel befahren. Durch den Bau des Lötschberg-Basistunnels verschwand ein grosser Teil des Güterverkehrs. Dadurch wurde es auch bedeutend ruhiger. Heute verkehren fast nur noch die Autozüge sowie stündlich je ein RegioExpress in Richtung Brig und Bern. Ab und zu verkehren noch ein paar Güterzüge, welche im Basistunnel keinen Platz mehr haben oder aus technischen Gründen nicht durch den neuen Tunnel verkehren dürfen.

Bis Goppenstein gibt es die Nationalstrasse, welche hauptsächlich als Zubringer für den Autoverlad nach Kandersteg dient. Ab Goppenstein geht die Strasse weiter ins Lötschental bis Fafleralp. Ab Goppenstein verkehrt stündlich ein Postauto ins Lötschental. Alle zwei Stunden verkehrt zudem ein Postauto nach Gampel-Steg.